Achtsamkeit - statt Angst und Stress

Unser Leben ist in vielen Lebensbereichen gekennzeichnet durch Zeitmangel und immer rasantere Veränderungen. Viele  Menschen können sich dem "Immer Schneller - Immer Besser - Immer Weiter" nicht mehr entziehen. Sie fühlen sich überfordert, gestresst und / oder entwickeln ganz unterschiedliche Ängste. Dabei sind Angst und Stress biologisch gesehen ganz sinnvolle Reaktionen. Sie führen dazu, dass wir uns in gefährlichen Situationen vorsichtig verhalten und kein unnötiges Risiko eingehen. 

Forschungsergebnisse haben allerdings gezeigt, dass Stress über einen längeren Zeitraum hinweg eindeutig das Risiko einer Angsterkrankung erhöht. Vor allem dann, wenn der Organismus aus dem Gleichgewicht gerät, weil der Rhythmus zwischen Anspannung und Entspannung  gestört ist und in ständiger Alarmbereitschaft ist. Das Ausmaß an Stress entscheidet, welche Veränderungen oder Belastungen vom Organismus als Bedrohung aufgenommen und mit einer Angstreaktion beantwortet werden. Es kommt zu Fehlsteuerungen, die den Körper und die Psyche belasten und so zu einer massiven Verminderung der Leistungsfähigkeit und der Lebensqualität führen. Stressreaktionen können sich somit langfristig physisch und psychisch festsetzen, wenn nicht durch entsprechende Entspannungs- und Erholungsphasen Ausgleich geschaffen wird.

Aber wie ist es möglich, inmitten all der Herausforderungen unseres Alltags die eigene Mitte nicht zu verlieren und die innere Ruhe zu bewahren?  Ziel dabei kann nicht ein Leben ohne Stress und Angst sein, denn es wäre nicht sinnvoll, sondern sogar äußerst gefährlich, diese beiden wichtigen Alarmsignale des Körpers auszuschalten.

Die folgenden Module geben Informationen über Angst- und Stressreaktionen und Hilfe zur Selbsthilfe. Sie zeigen auf, wie die Kraft der Achtsamkeit genutzt werden kann, um Stresssituationen ruhiger und gelassener zu meistern und so Gesundheit und Wohlbefinden zu erhalten und zu stärken. 

Nachhaltige Erfahrungen und Erkenntnisse werden in der freien Natur sowie durch die Präsenz der Pferde mit allen Sinnen gewonnen und machen so das Erleben besonders intensiv. 

Kenntnisse im Umgang mit Pferden werden nicht vorausgesetzt. Es wird nicht geritten.

Nach Absprache können darüber hinaus natürlich auch ganz individuell abgestimmte Module zum Thema Angst- und Stressmanagement zusammengestellt werden.

Modul 1: Deine Gedanken haben nur die Macht, die du ihnen gibst

Die Gedanken, die du denkst und die inneren Bilder, die du dir ausmalst, bestimmen dein Leben. 

Achtsamkeit lässt dich erkennen, dass deine Gedanken nur die Macht haben, die du ihnen gibst.

Achtsamkeit ist der Schlüssel, der dir die Tür öffnet, um aus deinem Gedankenkarussell auszusteigen, bevor es zu körperlichen Reaktionen kommt.

Achtsamkeit ist eine Wahrnehmungsschulung und muss geübt werden.

"Modul 1" kann nach Absprache durchgeführt werden:


für Gruppen - 4 Zeitstunden:

Workshop mit Theorie, Praxis, Handout 


oder 


für Einzelpersonen - 2 Zeitstunden

Übungen mit und ohne Pferd

Modul 2: Glaubenssätze

Glaubenssätze sind Überzeugungen und Annahmen, die wir uns im Laufe der Zeit über uns selbst, andere Menschen und die Welt um uns herum angeeignet haben.

Die meisten Glaubenssätze stammen dabei oftmals aus der Kindheit.

So wie positive Glaubenssätze ein wahres Gaspedal auf dem Weg zu unseren Wünschen und Zielen sein können, so hinderlich und ausbremsend wirken negative Glaubenssätze.

Es gilt, eigene Glaubenssätze zu erkennen, alte Glaubensmuster aufzulösen und neue Glaubenssätze zu formulieren, um emotionale Altlasten hinter sich zu lassen und  neuer Lebensfreude Platz zu machen.

"Modul 2" kann nach Absprache durchgeführt werden: 


für Gruppen - 4 Zeitstunden:

Workshop mit Theorie und Praxis

 Antreiber / Stressverstärker Test + Auswertung 


oder 

für Einzelpersonen - 2 Zeitstunden

Übungen mit und ohne Pferd

Antreiber / Stressverstärker Test + Auswertung 

Modul 3: Die innere Balance finden mit der Kraft der 4 Elemente

Erde = Körper / Empfinden

Wasser = Psyche / Fühlen

Luft = Verstand / Denken

Feuer = Geist / Handeln

Die Lehre der vier Elemente existiert bereits seit der Antike.                      Feuer, Wasser, Erde und Luft haben einen enormen Einfluss auf unsere innere Balance und die Gesundheit unseres Organismus.

Dieser Workshop zielt darauf ab, ein Verständnis zwischen den Elementen und dem ganzheitlichen Wohlbefinden zu schaffen. Natürlich werden alle Erkenntnisse durch die kraftvolle Interaktion mit den Pferden erlebt und vertieft.

"Modul 3" kann nach Absprache durchgeführt werden: 


für Gruppen - 4 1/2 Zeitstunden:

Workshop mit Theorie und Praxis

 

oder 


für Einzelpersonen - 2 Zeitstunden

Übungen mit und ohne Pferd